Fernando „Ken“ Uyeyama ist Peruaner mit japanischer Abstammung und wurde in Lima/Peru geboren.

Schon in jungen Jahren faszinierte ihn das Material Glas. Sein Talent entdeckte er sehr früh und bearbeitete Glas auf außergewöhnliche Art. Für ihn war schon zu dieser Zeit klar, dass er sein Leben der Kunst, der Glasveredelung widmen würde. Somit war es fast eine Automation, dass er Glasdesign und Glaskunst in Peru, Argentinien und Japan studierte, um ein breiteres kreatives Spektrum für seine künstlerischen Visionen zu bekommen.

Nach der Studienzeit richtete er sein erstes eigenes Atelier in Peru ein, um die verschiedenen technischen Wege zu einer perfekten Harmonie seiner künstlerischen Gestaltung zu festigen. Hier arbeitete er einige Jahre seines Lebens und war in Peru kein Unbekannter mehr. Aufgrund von Einschränkungen persönlicher Entfaltung in den südamerikanischen Ländern kam Ken dann 2003 nach Deutschland. Trotz aller anfänglichen Schwierigkeiten arbeitet er mittlerweile wieder in seinem Atelier, um all seine kreativen Vorstellungen verwirklichen zu können.

kendo2

Konzept

Um die Individualität seiner Objekte klar zum Ausdruck zu bringen, entwickelte sich das einzigartige Markenzeichen „KENDO Art Glass Design“. Seine Kunstwerke sind ausnahmslos Unikate. Einige wenige Beispiele seines Schaffens sind „Brandenburger Tor“, Geisha in Autum, La Gioconda oder Jacko B.
Das Glasgemälde „Kölner Dom im Mondlicht“ ist einzigartig. Weitere Kunstwerke sind in der Ausstellung seines Ateliers zu sehen. Auftragswerke wie Gravurservice, Fotos in Glas, Türschilder, Pokale, Zettelboxen etc. sind stets Unikate und werden mit dem Markennamen „KENDO“ signiert.

Auszeichnungen

Am 05. Februar 2013 wurde Ken durch einen Juryentscheid in den Bundesverband Kunsthandwerk als Einzelmitglied aufgenommen.

Das Atelier & die Werkstatt

atelier
atelier2
werkstatt1